«

»

nach Hause ……. SCHADE !!!!!!


 

Letzte Mal in Bosnien aufstehen, letzte Mal treffen zum Frühstücken!

Leider sind Kai und Josip nicht beim Frühstück dabei. Die Zwei müssen noch Deisels Schlüssel vom Schuppen abgeben und die ausgeliehenen Stühle zurückbringen.

Nach dem Frühstück start klar machen und Treffen in der Lobby mit allen Sachen und Abgabe der Zimmerkarte.

Kleiner 1. Check um 10:45 Uhr: Habt ihr alles beisammen??? Handy, Ausweis….. im Handgepäck diesmal keine Flüssigkeiten ????

Kleiner 2.Check 11 Uhr: Kontrolliert bitte noch mal ob ihr eure Ausweise griff bereit habt!!!!!!

11:45 Uhr, endlich kommen Kai und Josep. Eigentlich wollten wir schon um 11:30 Uhr aufn Weg zum Flughafen sein. Haben schon gedacht das den beiden was passiert sei oder das sie sich abgesetzt haben und nicht mit nach Hause fliegen wollten. Dabei haben sie noch gemütlich einen letzten bosnischen Deisel Kaffee gesüppelt!! Grrrrrrrrr!!!

Kleiner 3.Check 12 Uhr : Alles OK jetzt ? Überprüft noch mal ob ihr alles habt, wir fahren gleich los!

Kai und Josip haben die Bullis vorgefahren, jetzt alles einladen und ab zum Flughafen nach Sarajevo.

Um 13:30 Uhr sind wir erst am Flughafen angekommen! Sachen ausladen, Bullis bei der Autovermietung übergeben und einchecken!

Auf einmal die Stimme aus dem Hintergrund: Ähm, Britta???  

“ ja bitte und das wäre?“

“ ich glaub ich hab mein Portmonee im Hotel liegen gelassen, es liegt noch auf dem Bett“

“ AAAAAAAAHHHHHHHHRRRRRRRGGGGGGG“

“ Ähm hallo? ich hab auch ein Problem“

“ WASSSSS“

“ Mein Handy liegt noch in der Lobby vom Hotel „

*Kopfschütteln* ***** sprachlos******

 

Zack mal alle den Koffer aufn Kopf gestellt, Tatsache! Portmonee/ Ausweis nicht da, wat nu ????

Im Hotel angerufen, Jau, Portmonee gefunden! Handy auch!

Ca 1 ½ h der Weg zum Hotel, ca. 1 ½ h wieder zurück zum Flughafen

Tja um 15:15 Uhr geht der Flieger nach Hause.

Und es ist jetzt mittlerweile 13:55 Uhr.

Dem Hotel bescheid gegeben, die Sachen bitte mit dem Taxi zum Flughafen schicken und zittern, dass der Fahrer es frühzeitig schafft und hoffen, dass der Taxifahrer nicht so auf die Geschwindigkeitsbegrenzung achtet und nicht noch zwischendurch einen Kaffee trinken geht.

In der Zwischenzeit haben die andern mit ihren vorhandenen Ausweisen eingecheckt.

Für den Hunger zwischendurch wurde noch schnell ein Snack besorgt.

Alle zufrieden, alle sind Satt.

Jeder hat seine Bordkarte, außer einer!!  

15:00 Uhr, das Bording beginnt. Alle bewegten sich Richtung Gate außer zwei die gehen Richtung Taxistand da der Taxifahrer gerade angerufen hat, er sei in 3 Minuten am Flughafen!

Jetzt aber schnell! Übergabe Portmonee mit Ausweis und ein Handy …. Gegen 60 € ….. uffffffff

15:10 Uhr Auf zum letzten Einchecken. Wie Gate schon zu??? Aber nach kurzer Erklärung wurde auch der letzte Teilnehmer durchgelassen!

Oh nein! Jetzt auch das noch!

Britta und Kai müssen zum Zoll´! Unsere Werkzeugkoffer wurden gefilzt und Josip musste sein Zippo im Handgepäck verstauen *** auf der Letzten Reise war es genau andersrum *** aber naja die sitzen am längeren Hebel. 

15:17 Uhr! Alle an Bord? Kai hat nur 9 gezählt!! Egal! Gute Quote, wenn wir von 10 Teilnehmer 9 zurück nach Hause bringen!

War Spaß!!

Es sind alle an Board und die Heimreise beginnt! By By Bosnien!  

Der Rückflug war noch ein wenig holpriger als der Hinflug! Oh man, wo hat der Kapitän seinen Führerschein gemacht?

Wenn man die Augen zugemacht hat fiel es einem sehr leicht sich vorzustellen, dass man in einem LKW sitzt und auf einer Schotterstraße fährt!

 

Um 19:15 Uhr sind wir alle gesund und müde im REGEN am Koprath in Gelsenkirchen angekommen.

Ein wenig traurig, aber auch froh wieder zu Hause zu sein.

Mit unserem Gepäck und jeder Menge neuer Erfahrungen und Eindrücke machten wir uns alle gegen 20:30 Uhr auf den Weg nach Hause!

 

Tschüß ihr Lieben, es war schön mit Euch!!!!