«

»

Quallibaustein 3 Die Fahrt nach Berlin


 

Am Montag dem 17Juni 2013 haben wir uns um 8 Uhr am Hauptbahnhof in Herford getroffen, um nach Berlin zu fahren.     

Hauptbahnhof

Gegen 13 Uhr sind wir am Berliner Hauptbahnhof angekommen. Augrund des Hochwassers der Elbe war eine Brücke gesperrt weshalb wir viel zu spät angekommen sind.

hauptbahnhof

Deshalb mussten wir sofort unser Gepäck ins Hotel bringen um unsere Zimmer zu beziehen. Der nächste Termin war um 15:00 Uhr in der  Gedenkstätte Hohenschönhausen.

 

Hier befand sich zu DDR Zeiten das Gefängnis der Staatssicherheit (kurz: Stasi, Geheimdienst der DDR).

 

In dem Gefängnis waren Bürger der DDR vor denen die Regierung Angst hatte. Daher wurden sie hier gefoltert und psychisch misshandelt.

 

In der Gedenkstätte Hohenschönhausen haben wir auch an einer Gedenkfeier anlässlich des Jahrestages des Arbeiteraufstandes vom 17Juni 1953 teilgenommen.

Gedenkstätte Hohenschönhausen

Der Aufstand vom 17 Juni 1953 war der erste Volksaufstand in der DDR.

 

Die Bevölkerung hat sich gegen die unmenschlichen Bedingungen des DDR-Regiems gewehrt. Der Aufstand wurde vom russischen Militär blutig niedergeschlagen, es gab viele Tote.

 

Anschließend sind wir nach Berlin Mitte gefahren, wo wir uns einen Vortrag zum Thema „Topographie des Terrors“ angehört haben.

 

Da haben wir auch den Ort gesehen, wo Adolf Hitler das sinnvollste in seinem Leben getan hat, nämlich sich eine Kugel in den Kopf zu jagen.                

 

Am Dienstag dem 18 Juni 2013 haben wir eine Bootstour durch das Regierungsviertel gemacht und sind anschließend auf den Fernsehturm am Alexanderplatz gegangen.

Fernsehturm

Abends haben wir in Kreuzberg persisch gegessen.  

 

Mittwoch dem 19 Juni 2013 waren wir in Marzahn, hier haben wir uns einen Vortrag über die Verfolgung der Sinti und Roma im Dritten Reich angehört.

 

Hierzu gehörte auch eine Lesung der Tochter von Otto Rosenberg die Auszüge aus dem Buch (Das Brennglas) ihres Vaters  vorgelesen hat.

In dem Buch hatte ihr Vater beschrieben, wie er das KZ in Auschwitz und Buchenwald überlebt hatte.

Otto Rosenberg

Abends waren wir Pizza essen. Die Location befand sich direkt unter dem Hochbahnsteig der S-Bahn Linie.

Pizza

Am Donnerstag dem 20 Juni 2013 waren im Bundestag und haben die Kuppel besichtigt.

ReichstagskuppelReichstags gebäude

Abends sind wir dann vom Berliner Hauptbahnhof wieder zurück nach hause gefahren.