«

»

Teamtraining für Tokajik der Ev. Jugendhilfe Schweicheln


Teamtraining 125

Es liegen nun drei Tage voller Freude, Spannung und Frust hinter uns.

Die Aufgaben waren vielseitig, wie fordernd und haben uns das ein oder andere Mal an den Rand der Verzweiflung gebracht.
Dennoch haben wir jede Aufgabe in der Gruppe bewältigen können. Angefangen mit dem legen von Holz Balken über eine “Schlucht“ und der anschließenden Überquerung, gefolgt von der Jagd auf ein Gummihuhn, bis hin zu einem Netz durch das alle gebracht werden mussten, ohne es zu berühren.

Teamtraining 123
Die schwerste Aufgabe bestand darin, Holzklötze mit Hilfe eines Krans -welcher von allen gelenkt werden musste- zu einem Turm aufzustapeln.
Nach nicht einmal 15 Minuten gaben schon die Ersten auf.
Von den 11 Leuten blieben am Ende nur noch 5 übrig.
Wir schafften es 6 Klötze aufeinander zu stapeln bis der Turm fiel.Teamtraining 193

Das Vertrauen, die Rücksicht und der Zusammenhalt unserer Gruppe ist in diesen drei Tagen gewachsen.
Die EV. Jugendhilfe Schweicheln sagt: „Teamtraining? Gerne wieder!“